Webdesigner suchen und vergleichen

Eine Firma, ein Unternehmen ohne eigene Website ist heutzutage nicht mehr denkbar. Wer hier nicht entweder über eigene Ressourcen verfügt oder auf der anderen Seite nicht mit Baukasten-Standardlösungen Vorlieb nehmen möchte, benötigt die Dienstleistungen eines Webdesigners. Ein Webdesigner ist sozusagen die Schnittstelle zwischen ästhetisch ansprechender Gestaltung und der technischen Umsetzung / Programmierung Ihres Internetauftritts. Das Problem bei der Suche eines Webdesigners ist der Umstand, dass es – übertrieben gesagt – ungefähr so viele Webdesigner gibt wie Sand am Meer. Die Kunst besteht darin, Webdesigner zu finden, die ihr Handwerk beherrschen, technisch stets auf dem neuesten Stand sind, um Ihre Website Suchmaschinen-optimiert zu gestalten. Wie aber können Sie diese Webdesigner finden? Und darf man ohne Weiteres den Referenzen und Versprechungen der Webdesigner Vertrauen. Entweder finden Sie Ihren Webdesigner durch Versuch und Irrtum, begeben sich auf die nervenaufreibende und zeitintensive Suche im Internet oder Sie wählen den einfachen Weg und suchen Ihren Webdesigner über diese Plattform. Letztere Variante ist in vielfacher Hinsicht die Bestmögliche. 1. Sie sparen Zeit und Nerven, weil Sie nur ein einziges Mal in unserem Formular neben Ihren Kontaktdaten Ihre Anforderung an den Webdesigner formulieren müssen. Und zwar kostenlos und unverbindlich.  2. Sie sichern sich Qualität, weil wir Ihre Anfrage nur an von uns geprüfte, kompetente regionale Webdesigner weitergeben. Aus dem Kreise dieser Webdesigner erhalten Sie auf Basis Ihrer Angaben innerhalb kürzester Zeit bis zu vier Angebote. 3. Sie sparen Geld, weil Sie die Angebote leicht miteinander vergleichen können und so bis zu 30 % der üblichen Kosten sparen.

Webdesigner aus Ihrer Region vergleichen

Erfragen Sie jetzt 4 Angebote zum unabhängigen Preisvergleichen an.

Worauf kommt es beim Webdesigner an

Neben der mediengerechten Umsetzung Ihres Corporate Designs im Internetauftritt ist ein Webdesigner vor allem dafür verantwortlich, Webauftritte Suchmaschinen-optimiert zu gestalten. Mit anderen Worten: Der Webdesigner muss dafür sorgen, dass Google & Co. Ihre Seite mit einem möglichst hohen Pagerank indizieren. Darüber hinaus ist es Aufgabe des Webdesigners, die so genannte Usability sicherzustellen. Usability meint die intelligente Benutzerführung. Darunter ist der grundsätzliche Aufbau der Seite zu verstehen, der die Kunden Ihrer Website möglichst sicher, schnell und effizient zu den Schritten veranlasst, die genau Sie wünschen. Sei es das schnelle Auffinden von Informationen, sei es die Eingabe von Kontaktinformationen, oder das Drücken auf den „Kaufen“-Button in Ihrem Onlineshop. All solche Schritte lassen sich von einem erfahrenen Webdesigner bei den meisten Internetauftritten deutlich optimieren. Für Sie als Kunde des Webdesigner bedeutet dies letzten Endes: Mehr Klicks, längere Verweilzeiten, häufiger wiederkehrende Besucher und letzten Endes mehr Umsatz. Ein guter Webdesigner wird Ihnen die Suchmaschinenoptimierung auch immer mit anbieten. Denn die in Schönheit sterbende Website, die Ihnen ein Webdesigner gestalten kann, nützt Ihnen und Ihren Kunden als Vertriebs- oder Informationskanal rein gar nichts, wenn Sie nicht entsprechend optimiert ist. Gängige Praxis ist es im übrigen, dass ein Webdesigner Ihre Seite auch unter Zuhilfenahme der jeweils modernen Programmiersprachen aufsetzt und Sie danach über ein so genanntes Content-Management-System (CMS) die Möglichkeit besitzen, die Inhalte Ihrer Website selbst zu aktualisieren.

Testen Sie die Qualität des Webdesigners

Die fehlende Adaptierung auf unterschiedliche Browser und Systeme, die dann beispielsweise zum lästigen Hin- und Herscrollen führt, lässt sich natürlich auf den ersten Blick feststellen. Aber Sie können auch einfach die Usability prüfen, in dem Sie sich einige Referenzseiten des Webdesigners ansehen und einfach einmal selber testen, wie leicht Sie darauf Informationen finden oder wie verständlich die Seitenstruktur aufgebaut ist. Darüber hinaus sollten Sie sich auch nicht scheuen, den Webdesigner nach Referenzkunden zu fragen, mit denen Sie sich beispielsweise kurz darüber unterhalten können, ob und wieweit die Suchmaschinenoptimierung zu deren Zufriedenheit erledigt wurde.